Das Weihnachtskonzert der JPN findet statt am 8. Dezember 2019 um 18:00 Uhr im Kirchensaal der Brüdergemeine, Neuwied.

Nachdem die JPN bereits beim Jubiläumskonzert des Männerchors „Cäcilia“ Kettig  mitgewirkt hat, hat es sich angeboten, für das Weihnachtskonzert ebenfalls eine Zusammenarbeit einzugehen.

Das Programm des Weihnachtskonzertes enthält im ersten Teil die Aufführung der „Symphonie Espagnole“, dem Violinkonzert des französischen Komponisten Edouard Lalo.

Den Solopart spielt das langjährige Mitglieder der JPN, die Geigenlehrerin Isabelle Roger.

Im zweiten Teil wird die JPN zusammen mit dem Männerchor Kettig verschiedene bedeutende Chorwerke darbieten, wie den „Pilgerchor“ aus der Oper „Tannhäuser“ von Richard Wagner, und „Gelobt und Gepriesen“ aus der Oper „Die Macht des Schicksals“ von Guiseppe Verdi. Karten im Vorverkauf wird es, wie üblich, Ende November beim Musikhaus Neumann in Neuwied geben