user_mobilelogo


 

Nach dem erfolgreichen Konzert in Boppard am Vorabend, wurde das Konzert in Neuwied am 1. Mai wiederholt. Da die Junge Philharmonie Neuwied einen Teil zum kulturellen Leben in Neuwied beiträgt, war es den Musikerinnen und Musikern ein Anliegen, die Initiative "NEUWIED HILFT" durch den Erlös des Konzerts zu unterstützen. Insbesondere soll ein Musikpädagoge finanziert werden, welcher mit den Flüchtlingskindern singt und ihnen so den Zugang zur Musik ermöglichen. Das Aktionsbündnis setzt sich unter anderem für Flüchtlinge ein, die der Stadt Neuwied zugeteilt worden sind. Damit die Flüchtlinge einen kleinen Einblick in unsere Kultur und unsere Musik bekommen, galt die Konzerteinladung besonders auch Musikfreunden aus anderen Kulturen. Es waren Gäste aus Syrien und Afghanistan anwesend.

Nachdem die erste Vorsitzende Madeleine Scharenberg das Publikum begrüßte, spielte zum Auftakt das Jugendblasorchester ein Medley aus dem Musical „Starlight Express“ und „Anatevka“, sowie bekannte Filmmelodien von John Williams. Anschließend präsentierte die JPN "Les Toreadors" aus der Oper Carmen von Bizét, "The Procession of the Sardar" von  Ippolitov-Ivanov und zum Abschluss der ersten Konzerthälfte „Finlandia“ des Komponisten Jean Sibelius.

Nach der Pause nahmen alle der insgesamt 80 Musiker aus JPN und MJBO ihren Platz auf der Bühne ein und erzeugten einen ganz besonderen Klang. Zunächst wurde die "Leichte Kavallerie" von Suppe dargeboten. Danach folgte Filmmusik aus "Fluch der Karibik" und "Herr der Ringe", sowie Melodien aus dem Musical "Phantom der Oper". Zum Abschluss des regulären Programms wurde der "Ungarische Tanz Nr.5" von Brahms zum Besten gegeben. Als Zugabe wurde "Music" von John Miles gespielt, was durch das Publikum mit lautem Applaus und Standing Ovations belohnt wurde. 

Am Ende geht ein besonderer Dank natürlich an die beiden Dirigenten Andreas Weis und Olaf Bach.

 

Weiterführende Links zu den Konzerten:

  1. http://www.infopress4u.de/Rueckblick/JPN/index.htm
  2. http://mjbo.de/index.php/25-bericht-fruehjahrskonzert-2016.html

Zeitungsartikel der lokalen Presse: